Wann, wo und wie war denn das gleich??? ...

Unser Wanderarchiv soll den Wanderfreunden dabei helfen, die Antwort auf diese immer wiederkehrenden elementaren Fragen zu finden...
Man kann dabei so manche Überraschung hinsichtlich des eigenen Zeitgefühls und Erinnerungsvermögens erleben...



Wanderungen 2017



FTM Blumenau, 223. Wanderung

17.08.2017  
Weßling - Etterschlag - Steinebach/Wörthsee

  • 223.
  • |
  • ca. 10 km
  • |
  • ?? Teilnehmer

Otto Mader

Zunächst geht es von Weßling auf einer kaum befahrenen Teerstraße zum Pferdegut Mischenried.
Von dort wandern wir auf einem Waldweg bis zur Lindauer Autobahn, die wir auf der Fahrstraße unterqueren und weiter auf Wald- und Feldwegen in ständigem Auf und Ab nach Etterschlag zur Mittagspause beim Alten Wirt.
Danach wandern wir auf ebenen Feldwegen in Richtung Walchstadt und über den steilen Abhang hinunter nach Steinebach an den Wörthsee.
Nach der Kaffeepause beim Raabe am See gehen wir über die Seepromenade noch eine gute halbe Stunde in einem weiten Bogen hinauf zur S-Bahnstation Steinebach oder nehmen – falls wir es zeitlich schaffen – den Bus von der 500 m entfernten Haltestelle.


FTM Blumenau, 222. Wanderung

03.08.2017  
Dürrnhaar - Egmating - (Aying)

  • 222.
  • |
  • ca. 6 km
  • |
  • 20 Teilnehmer

Otto Mader

Von Dürrnhaar wanderten diesmal "nur" 20 Hitzeresistente bei schwülwarmer und leicht föhniger Witterung auf einem Teersträsschen über freies Feld zum Waldrand, wo sich die Asphaltstraße in einen bequemen Waldweg wandelte.
Nach der üblichen Morgenrast ging es in leichtem Auf und Ab kreuz und quer durch den Forst weiter nach Egmating zur Mittagspause im Tannenhof.
Nachdem es inzwischen unerträglich heiß geworden war verzichteten wir auf die Fortsetzung der Wanderung und fuhren zunächst mit dem klimatisierten Bus nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn und sofort anschließend mit der S7 weiter nach Aying.
Hier trotzten wir im schattigen Garten des direkt am Bahnhof gelegenen Kastanienhofs hauptsächlich bei kalten Getränken der großen Hitze, bevor es mit der wohl temperierten S7 wieder zurück ging nach München...


FTM Blumenau, 221. Wanderung

20.07.2017  
Türkenfeld - Eching - Stegen - (Herrsching)

  • 221.
  • |
  • ca. 7 km
  • |
  • 31 Teilnehmer

Otto Mader

Von Türkenfeld wanderten wir bei schwülwarmer Witterung durch Wald und Flur teils auf Fußpfaden, teils auf befestigten Wegen und Straßen hinunter nach Eching an den Ammersee.
Nach der Mittagsrast im schattigen Wirtsgarten am Gh. Eberhardt wanderten wir kurz hinüber nach Stegen zur Schiffsanlegestelle, wo wir bei einsetzendem Regen die "Herrsching" bestiegen und gut eine Stunde lang darauf nach dem Patenort des Schiffes fuhren.
Nach dem Anlegen am Steg von Herrsching flüchteten wir bei einem heftigem Regenschauer in den Seehof zur Kaffeepause.
Danach wanderten wir - nun wieder trockenen Fußes - hinüber zum Bahnhof, wo uns die S8 buchstäblich vor der Nase davon fuhr.
Wir warteten unverdrossen auf den nächsten Zug und fuhren halt zwanzig Minuten später nach Hause...


FTM Blumenau, 220. Wanderung

06.07.2017  
Aufkirchen - Höhenrain - Dorfen - (Wolfratshausen)

  • 220.
  • |
  • ca. 6 km
  • |
  • 23 Teilnehmer

Otto Mader

Nach der Anfahrt mit S-Bahn und Bus wanderten wir bei schon beachtlich gestiegenen Temperaturen von Aufkirchen auf dem Klosterweg, welcher nahtlos in den Heinz-Rühmann-Weg über geht hinüber nach Sibichhausen. Von hier ging es für längere Zeit auf einem schattigen Waldweg durch das Allmannshauser Filz. Anschließend kämpften wir uns bei mittäglicher Backofentemperatur von Schattenfleck zu Schattenfleck über die elend lange Dorfstraße von Höhenrain durch zum "Alten Wirt".
Hier kehrten wir zu einer ausgiebigen Mittagsrast unter den schattigen Kastanien des Biergartens ein und beschlossen, es bei den bereits gewanderten 6 Kilometern zu belassen. Da der vorgesehene Besuchstermin des Bauernhofcafés "Sterngugga" in Dorfen geplatzt war, fuhren wir von der nahen Haltestelle mit dem Bus hinunter nach Wolfratshausen direkt vor das "Landhauscafé", wo wir im schattigen Garten bei kühlen Getränken den zweiten Hitze-Wandertag beendeten. Es blieb noch der knapp zehnminütige Fußweg hinüber zum Bahnhof.
Auf der Heimfahrt hatte die Klimaanlage der S7 ebenfalls ganz schön zu kämpfen...


FTM Blumenau, 219. Wanderung

22.06.2017  
Landstetten - Frieding - (Herrsching)

  • 219.
  • |
  • ca. 5 km
  • |
  • 28 Teilnehmer

Otto Mader

Nachdem die S-Bahn total verspätet in Starnberg Nord eintraf, war unser Bus schon weg und wir mussten eine geschlagene Stunde auf das nächste Vehikel warten, bis wir endlich weiter nach Landstetten fahren konnten.
Von hier wanderten wir am heißesten Tag des Jahres durch eine leicht bucklige Landschaft teils durch den Wald, teils über freie Flächen nach Frieding zur Mittagsrast beim Oberen Wirt „zum Queri“, der Geburtsstätte des bayerischen Heimatpoeten Georg Queri.
Da eine Fortsetzung der Wanderung bei einer Temperatur weit über 30°C unverantwortlich gewesen wäre, brachen wir einvernehmlich die Tour ab und fuhren mit dem Bus hinunter nach Herrsching.
Hier erholten wir uns am Ufer des Ammersees im schattigen Garten des Seehofs bei Eis und kühlen Getränken von den Hitzestrapazen, bevor wir mit der S8 nach Hause fuhren.


FTM Blumenau, 218. Wanderung

01.06.2017  
Geiselbullach - Mitterndorf/"Alte Liebe" - Dachau

  • 218.
  • |
  • ca. 8,5 km
  • |
  • 23 Teilnehmer

Otto Mader

Nach der Anfahrt mit S-Bahn und Bus starteten wir bei bedecktem Himmel und schwülwarmer Witterung am Schlossgut Geiselbullach unsere zweite Amperwanderung.
Wir wanderten auf abenteuerlichen Pfaden unter der A8 hindurch zum Ampersee. Von dort ging es weiter auf Fuß- und Feldwegen größtenteils durch schattigen Auwald, teils über freies Feld immer in Flussnähe ohne große Geländebewegung diesmal flussabwärts.
Inzwischen war die Wolkendecke aufgerissen und die Temperatur angestiegen. So war man froh, nach gut 7 km vom Uferweg rechts abzuschwenken hinunter zum Wirtshaus „Alte Liebe an der Amper“, welches auf einem FTM-eigenen großen Freizeitgelände liegt. Es folgte eine ausgiebige Mittagsrast im blumenübersäten Wirtsgarten, bevor wir auf dem Uferweg die Amper entlang weiter wanderten an den Stadtrand von Dachau.
Dort kürzten wir die Wanderung ab und bestiegen am Familienbad den Bus zum Bahnhof, von wo wir mit der gerade eingefahrenen S2 nach Hause fuhren.


FTM Blumenau, 216. Wanderung

18.05.2017  
Olching - Emmering - Fürstenfeldbruck

  • 217.
  • |
  • ca. 11 km
  • |
  • 28 Teilnehmer

Otto Mader

Mit dieser Wanderung wurde der letztjährige Regen-Horrortripp mehr als wett gemacht...
Bei strahlendem Sonnenschein und schon gehobenen Temperaturen ging es vom Bahnhof Olching durch den Ort in Richtung Amper. Wir wanderten auf dem Fußweg am Vogelpark und Sportgelände vorbei abwechselnd durch den Auwald und über sonnige Wiesen entlang der Amper nach Esting. Nach dem Überqueren der Brücke ging es weiter durch die Amperauen nach Emmering zu einer sehr angenehmen Mittagsrast unter den Kastanien im Biergarten beim Alten Wirt.
Danach folgten wir dem Fußweg über sechs Brücken durch die idyllische weit verzweigte rauschende Wasserwelt der Amper nach Fürstenfeldbruck. Wir gingen durch die Stadt zum bekannten Café Wiedemann und wanderten nach der Kaffeepause durch den Stadtpark und die Bahnhofstraße noch ca. 1 km hinauf zur S-Bahnstation Fürstenfeldbruck zur Heimfahrt mit der S4.


FTM Blumenau, 216. Wanderung

04.05.2017  
Starnberg - Pöcking - Maisinger See - Maising

  • 216.
  • |
  • ca. 9 km
  • |
  • 31 Teilnehmer

Otto Mader

Wir wanderten bei idealen Witterungsbedingungen vom Starnberger Bahnhof auf der Uferpromenade vorbei am Undosabad am See entlang und schwenkten dann rechts durch die Bahnunterführung auf einen steilen schweißtreibenden Fußweg mit vielen Stufen hinauf zum Prinzenweg ein.
Auf diesem wanderten wir anfänglich durch die Starnberger Villenperiepherie und dann größtenteils durch lichten Buchenwald in ständigem leichten Auf und Ab hinauf nach Pöcking.
Nach der Mittagsrast im Gh. Zur Post wanderten wir auf Feldwegen ohne große Steigungen und Gefälle über die freie Flur hinunter an den Maisinger See in das Zelt am Seehof.
Nach der Kaffeepause bei fernem Blitz und Donner ging es einen knappen Kilometer hinauf nach Maising, wo wir bei einsetzendem Regen auf den Bus nach Starnberg warteten. Die Busfahrt und den Umstieg in die S-Bahn absolvierten wir unter heftigen Regengüssen, bei der Ankunft in München war es aber trocken...


FTM Blumenau, 214. Wanderung

20.04.2017  
Steinhöring - Oberndorf - Ebersberg

  • 215.
  • |
  • ca. 10 km
  • |
  • 21 Teilnehmer

Otto Mader

Nach der Anfahrt mit S- und Regiobahn wanderten wir bei ein paar restlichen Schneeflocken und sehr frischen Temperaturen von Steinhöring hinauf nach Hintsberg und in leichtem Auf und Ab durch Wiesen und Wald weiter nach Pollmoos und Rinding.
Auf Wald- und Feldwegen ging es weiter über Unterlaufing nach Oberndorf zur Mittagsrast beim Huberwirt.
Anschließend wanderten wir abwechselnd unter Wolken und Sonnenschein hinunter zur B304 und durch die „Jesuitengasse“ hinauf nach Ebersberg.
Nach der Kaffeepause im Café Zimtblüte fuhren wir vom nahen Bahnhof mit der S-Bahn zurück nach München.


FTM Blumenau, 214. Wanderung

06.04.2017  
Röhrmoos - Sigmertshausen - Bumbaurhof - Markt Indersdorf

  • 214.
  • |
  • ca. 10 km
  • |
  • 32 Teilnehmer

Otto Mader

Wir wanderten bei mäßigen Temperaturen und frischem Wind vom Bahnhof Röhrmoos hinaus zum Sportgelände und überquerten die Arzbacher Straße.
Dann ging es auf einem Feldweg zunächst ein Stück am Waldrand entlang und anschließend auf einem bequemen Waldweg zur Lichtung von Sigmertshausen.
Wir erreichten über einen Feldweg den Ort und durchquerten die Peripherie hin zur Bürgergaststätte.
Nach der Mittagsrast wanderten wir immer noch bei frischem Wind weiter in Richtung Niederroth und von dort auf Feldwegen über eine freie Anhöhe hinunter nach Ried.
Nach der Kaffeepause im gepflegten Bumbaurhof ging es schließlich noch die knapp anderthalb Kilometer hinunter zum Bahnhof von Markt Indersdorf zur Heimfahrt mit der S2.


FTM Blumenau, 213. Wanderung

16.03.2017  
Grafrath - Landsberied - Schöngeising

  • 213.
  • |
  • ca. 9 km
  • |
  • 28 Teilnehmer

Otto Mader

Vom Bahnhof Grafrath wanderten wir bei strahlendem Sonnenschein durch den leicht hügeligen Fürstenfelder Wald nach Landsberied und hielten beim Dorfwirt eine verlängerte Mittagsrast ab (später keine Einkehrmöglichkeit mehr!).
Danach wanderten wir immer noch bei warmer Frühjahrssonne in einem ähnlichen Gelände wie vormittags durch den Schöngeisinger Forst über den Schlossberg hinunter zum S-Bahnhaltepunkt Schöngeising zur direkten Heimfahrt mit der S4.


FTM Blumenau, 212. Wanderung

02.03.2017  
Seewiesen - Andechs - Herrsching

  • 212.
  • |
  • ca. 10 km
  • |
  • 37 Teilnehmer

Otto Mader

Nach der S-Bahnfahrt bis Starnberg Nord ging es mit dem 951er Bus weiter nach Seewiesen.
Zunächst wanderten wir windgeschützt durch den Wald und dann bei heftigem Sturm vorbei an der JVA Rothenfeld über den Kreuzweg hinunter nach Erling und hinauf nach Andechs.
Nach einem zweistündigen zünftigen Aufenthalt im Bräustüberl und einer kurzen besinnlichen Einkehr in der prächtigen Klosterkirche wanderten wir wieder einmal den traditionellen Weg durch das Kiental hinunter nach Herrsching zur Kaffepause im Seehof.
Anschließend begann eine etwas chaotische Heimfahrt zunächst mit der S8 eine Station nach Hechendorf. Nach Bekanntgabe einer Streckensperrung wechselten wir spontan in den S-Bahnzug auf dem Gegengleis und fuhren wieder zurück nach Herrsching, wo schon der Bus 950 bereit stand zu einer längeren Tour zu unserem heutigen Ausgangspunkt, dem Bahnsteig in Starnberg Nord. Mit ziemlicher Verspätung konnten wir nun endgültig die Heimfahrt mit der S6 antreten.
Das alles tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch, eher im Gegenteil...



Bilderarchiv / Veranstaltungen

14. Sommerfest in der Villa Flora nach der 191. Bus&Bahn-"Wanderung" am 20.08.2015/ 39 Teilnehmer

Zur Fotogalerie


SAISONERÖFFNUNGSFEIER am 16.02.2017 im MEHLFELD's im Haderner Stern

Zur Fotogalerie

Es tut uns
leid ...

Aus Kapazitätsgründen können wir leider nur noch die Fotogalerien des laufenden Jahres im Archiv zur Verfügung stellen .

Aus Datenschutzgründen mussten auch die beliebten ausführlichen Wanderberichte aus dem Archiv genommen werden.
O.M.

Das ist das bisherige
Wanderjahr 2017:

  • 11 Wanderungen
  • 302 Teilnehmer
  • 2561 km gewandert und die Natur genossen.

  • Höhepunkte / besondere Ereignisse:

    die leider verregnete Schifffahrt von Stegen nach Herrsching am 20. Juli...
    ..............................................................................

 

 

 

KONTAKT

Wir sind für Sie gerne da.
Haben Sie Fragen, dann schreiben Sie uns
oder rufen Sie bitte die Geschäftsstelle an.

Schreiben Sie uns


FTM München Blumenau e.V.
Terofalstr. 125, 80689 München
Tel. 089 700 4073 | geschaeftsstelle@ftm-blumenau.de
www.ftm-blumenau.de