Unsere Tennisanlage (5 Sandplätze)

Unsere Tennisanlage liegt im Herzen des Münchner Ortsteils München-Hadern.
Auf der Bezirkssportanlage der LH München in 81375 München, Ludwig-Hunger-Str. 11 wurde 1982/ 1984 eine Tennisanlage mit 10 Tennisplätzen für die Vereine FTM Blumenau und TSV Großhadern errichtet. Jedem dieser eigenständigen Vereine sind 5 Plätze zugeordnet. Sämtliche Tennisplätze wurden 2014 generalsaniert.
Zusätzlich ist eine Ballwand und eine Ballwurfmaschine vorhanden, um die Spielstärke auch ohne Partner zu verbessern.
Die gesamte Tennisanlage wird von unserm Platzwart Hermann die ganze Saison über bestens gepflegt, so dass viele Gastmannschaften uns hierüber schon beneidet haben.


Umkleideräume/ Duschen/ Toiletten

für beide Vereine gemeinsame Umkleideräume, Duschen und Toiletten für jeweils Damen und Herren


Tennisstüberl

Der als ehemaliger Geräteschuppen genutzte Raum wurde 1991 mit viel Eigenleistung der Mitglieder als Tennisstüberl ausgebaut und wird seitdem von beiden Vereinen als "Aufenthaltsraum" genutzt und so "manchmal" für diverse Festlichkeiten verwendet. Ausgestattet ist das Stüberl mit einer Küchenzeile und einem Getränkeautomaten und bietet rund 50 Personen Platz.
Vor dem Stüberl können unter einer Markise bei ausreichend Tischen und Stühlen gemütliche Sommerstunden - jeglicher Art - verbracht werden. Und wenn dann unsere Grillmeister (meistens Männer!!) auf unserem 2014 neu angeschafften Grillkamin köstliche Gerichte hervor zaubern, dann kann einem nach einem erlebnisreichen Tennismatch auch eine eventuelle "Niederlage" egal sein. Denn auch bei uns gilt das Motto: "Bei uns sind Leistung und Vergnügen kein Widerspruch!"

Außerhalb unserer Tennisanlage befindet sich in unmittelbarer Nähe auf der Bezirkssportanlage auch eine öffentliche Gaststätte.

FTM Blumenau, Tennisstüberl

Sauberkeit und Sicherheit auf der Tennisanlage

Mitglieder, die das Vereinsheim bzw. die Tennisanlage als "Letzte" verlassen, sperren bitte die Eingangstüre zu den Umkleideräumen, des Vereinsheimes und der Tennisanlage ab. Bitte vorher alle Fenster des Stüberls und auch der Umkleideräume schließen und dort die Beleuchtung etc. ausschalten. Jedes Mitglied hat seine benutzten Gläser, Tassen, Teller oder Bestecke in die Spülmaschine zu geben und leere Getränkeflaschen in die dafür vorgesehenen Träger zu stellen. Wünschenswert wäre, wenn Mitglieder auch die Spülmaschine einschalten bzw. ausräumen würden.

Markisen und Sonnenschirme bitte schließen. Sauberkeit auf der Anlage! Stühle im Freien, die von den Tischen weggenommen wurden, bitte wieder an deren ursprünglichen Platz zurückstellen.

Eigentlich Selbstverständlichkeit: Jedes Mitglied bzw. jeder Gast achtet bitte auf die Sauberkeit in allen Räumen des Vereinshauses und auf der Tennisanlage. Deshalb bitte das Vereinsheim (Umkleide/ Toiletten und Stüberl) nur mit sauberen Schuhen betreten.


FTM Blumenau, Tennisanlage

ADRESSE


Ludwig Hunger Str. 11
81375 München

 

5 Sandplätze

ANREISE

Google map Google Routenplaner

 

Unsere Tennisanlage erreichen Sie am besten über die Autobahn Lindau, Ausfahrt "Blumenau". Dann fahren Sie in Richtung "Großklinikum - Großhadern" und zweigen bereits bei der ersten Straßenkreuzung rechts in die "Haderunstraße" ein.
Achtung: 30 Km - Zone (häufig RADAR). Die Haderunstraße fahren Sie immer geradeaus und biegen dann rechts in die "Ludwig - Hunger - Straße" ein.

 

TENNISANLAGE

Tennisanlage FTM Blumenau Bild vergrössern

WO SIND WIR

Zum Stadtbezirk Hadern gehören die Bezirksteile: Blumenau, Neuhadern und Großhadern. Hadern ist der südwestlichste Bezirk Münchens. Seine Grenzen sind die Autobahn München–Garmisch im Süden, die Fürstenrieder Straße im Osten, die Senftenauerstraße im Norden sowie die Stadtgrenze im Westen. Erst 1993 erhielt der ganze nördliche Bezirk Haderns den Namen Blumenau... (Quelle: muenchen.de).

Stadtteil Blumenau

Medenspiele

FTM Blumenau - Tennisgemeinschaft Blumenau/ Großhadern

Ab der Saison 2015 nehmen die Vereine FTM Blumenau und TSV Großhadern gemeinsam unter dem Namen "TeG Blumenau/ Großhadern" (TeG = Tennisgemeinschaft) an den Medenspielen des Bayerischen Tennisverbandes teil.

Tennisgemeinschaft

Platzpflege Gilt für alle Mitglieder und Gäste


  • Um die Plätze zu schonen, bitte nur mit geeigneten Schuhen Tennis spielen.
  • Sind Plätze zu trocken, bitte mit Wasser sprengen.
  • Nach dem Spiel bitte die Plätze ganzflächig und die Linien abziehen.
  • Benutzte Schleppnetze bitte wieder aufhängen.
  • Beachten Sie auch bitte die entsprechenden Hinweisschilder an den Eingangstüren der Tennisplätze.
  • Sollten Plätze vom Platzwart/ von der Abteilungsleitung gesperrt sein, darf auf diesen nicht gespielt werden.

 

 

Chronik

70iger Jahre
So begann es und ging so weiter

Die FTM Blumenau hatte in dieser Zeit noch keine Tennisabteilung und somit auch keine eigenen Tennisplätze. Interessierte Mitglieder mussten deshalb ihren Tennissport auf Hartplätzen (Handballkleinfeld!) in der Grundschule "Blumenau" ausüben.

 

1979 wurde dann die Tennisabteilung gegründet. Bis zur Fertigstellung der Bezirksportanlage - Tennisanlage "Am Hedernfeld" 10/1982 wurden deshalb ab 1980 in einer privaten Tennisanlage in Starnberg zwei Tennisplätze für das Wochenende fest gemietet. Der Bau der gesamten Tennisanlage kostete über 698 TDM. Zur Finanzierung wurden von den Gründungsmitgliedern ein fünfjähriges zinsloses Darlehen in Höhe von 900 DM zur Verfügung gestellt. Hinzu kamen Zuschüsse von der LH München und dem Freistaat Bayern sowie dem Hauptverein FTM Blumenau. In den Anfangsjahren der Tennisabteilung war nicht beabsichtigt, dass die FTM Blumenau beim BTV Tennismannschaften anmeldet und an Medenrunden teilnimmt. Aber die bisherigen Vereinsmeisterschaften im Einzel- und Doppelwettbewerb, Vergleichskämpfe gegen den Nachbarverein TSV München Großhadern oder anderen Tennisvereinen reichten manchen Mitgliedern nicht mehr aus, um sich weiter sportlich zu messen. Sie wollten etwas "Neues" erleben und mit unbekannten Tennisspielern ihren Sport ausüben. Besonderer Wert wird bei uns auf die Nachwuchsarbeit gelegt. Unseren Kindern und Jugendlichen wird gegen eine geringe finanzielle Beteiligung die ganze Saison über (1x wöchentlich) die Möglichkeit geboten am Tennistraining teilzunehmen. Rückblickend darf nochmals betont werden, dass dem Projekt - Tennisanlage FTM-Blumenau - ein sehr großer Erfolg beschieden ist. Alle Mitglieder sind sich darüber einig, alles zu unternehmen, um das Erreichte zu erhalten und womöglich noch auszubauen.
1979: Die Tennisabteilung der FTM Blumenau wurde gegründet (ca. 70 Mitglieder).
1980: In einer privaten Tennisanlage in Starnberg wurden zwei Tennisplätze für das Wochenende fest gemietet. Es bestand die Möglichkeit, auf zwei Sandplätzen und in der Halle zu spielen. Die erste Vereinsmeisterschaft 1980 und auch 1981 wurde ausgetragen. Zahl der Mitglieder stieg stetig. 120 Interessierte auf der Warteliste!
1981: Am Hedernfeld" wurde von der LH München eine Bezirkssportanlage geplant. Erst aufgrund vieler langen und intensiven Gespräche zwischen den Vereinsvorständen (Fritz von der Heide/ Günter Sochatzy) und dem Mitbewerber "TSV Großhadern" sowie den Vertretern der LH München wurde entgegen dem ursprünglichen Bebauungsplan der Errichtung von sieben Tennisplätzen zugestimmt. Bedingung: Die Tennisplätze, die Umkleideräume und der Geräteschuppen werden von beiden Vereinen erstellt und beide Vereine haben dies zu finanzieren. Dies wurde unter den beiden Vereinen wie folgt gelöst: Bau der Tennisplätze (FTM Blumenau) und der Umkleideräume sowie des Geräteschuppens (TSV Großhadern). Vier Tennisplätze für den TSV Großhadern und drei für die FTM Blumenau.
10/1982: Die ersten sieben Tennisplätze werden von der Fa. Jurinegg fertig gestellt und den Vereinen übergeben. Die Einweihungsfeier zwischen Bauschutt, Baugeräten usw. fand anschließend statt. Fritz von der Heide "schlägt" zum ersten Mal "auf!" und auch die erste Vereinsmeisterschaft 1982 auf der neuen Anlage wurde durchgeführt.
11/1982: Gründung der Tennisabteilung "TSV Großhadern" und somit ab 04/1983 (TSV Großhadern eröffnet erstmals Tennissaison auf der Anlage!) zwei Vereine auf einer gemeinsamen Tennisanlage!
Anfang 1983: Durch eine Änderung der Nutzungsflächen der Bezirkssportanlage hat die LH München den Bau weiterer drei Tennisplätze samt Ballwand genehmigt. Mit dem Bau der Tennisplätze wurde Mitte 1983 begonnen.
1984: Die drei weiteren Tennisplätze wurden fertig gestellt. Beide Vereine hatten nunmehr jeweils fünf Tennisplätze zur Verfügung.
1991: Ausbau des Tennisstüberls (ehemaliger Geräteschuppen!) und Neubau eines Geräteschuppens auf dem Platz der Ballwand. Mitglieder der FTM Blumenau errichteten in Eigenleistung die Deckenabhängung, Maler-, Fliesenarbeiten und u.a. eine riesige Eckbank mit Küchentresen und Hängeboard. Tische und Stühle wurden von einer Brauerei gestiftet. TSV Großhadern hatte die Baumaßnahmen zu finanzieren (ca. 80 TDM).
2001: Damit alle an Punktspielen interessierten Spieler auch in einer Mannschaft antreten können, wurde erstmals eine Spielerin des TSV Großhadern beim BTV für die Medenrunde "Damen 40" für die FTM Blumenau angemeldet. Heute wird dies von beiden Vereinen häufig in den verschiedenen Altersklassen wechselweise praktiziert.
2007: Die Vereine FTM Blumenau und TSV Großhadern feiern gemeinsam ihr 25-jähriges Tennisjubiläum in einer Gaststätte. Für Ihre langjährige aktive Mitarbeit in der Tennisabteilung ehrten die Abteilungsleitung und der BTV Ingrid und Günter Sochatzy mit der silbernen Ehrennadel des Bayerischen Tennisverbandes. Aber auch viele Gründungsmitglieder der Tennisabteilung konnten mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk geehrt werden.

2014 Bildung einer Tennisgemeinschaft (TeG)

Die an den Medenspielen des BTV teilnehmenden Mannschaften der Vereine FTM Blumenau von 1966 e.V. und TSV München Großhadern von 1926 e.V. haben sich ab der Saison 2015 zu einer Tennisgemeinschaft gemäß Wettspielbedingungen des Bayerischen Tennisverband (BTV) zusammengeschlossen.
Die Tennisgemeinschaft (TeG) trägt den Namen "TeG Blumenau-Großhadern". Sie wurde nach Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Gründung einer TeG von den Vorständen der beiden Hauptvereine und deren Abteilungsleitern Tennis Ende Oktober 2014 beim BTV beantragt und am 03. Dezember 2014 offiziell vom BTV bestätigt.

Ab den Medenspielen 2015 werden somit alle Erwachsenen- und Jugendmannschaften unter dem neu gegründeten Namen "TeG-Blumenau-Großhadern" beim BTV gelistet. Spielberechtigt in dieser TeG sind alle Spielerinnen und Spieler, die Mitglied der jeweiligen Tennisabteilung sind und über eine Spielerlizenz verfügen. Die bisher jahrelang im BTV geführten Spielgemeinschaften (FTM Blumenau/ TSV Großhadern) sind ab 2015 aufgelöst.
Durch die Bildung der TeG wird die Eigenständigkeit der Tennisabteilung FTM Blumenau bzw. TSV Großhadern nicht berührt

2016: Neue Tische und Bestuhlung

Die beiden Vereine FTM Blumenau und TSV Großhadern beschaffen für den Außenbereich und für das Tennisstüberl neue Tische und Stühle.

 


Fotoalben:

Im Vereinsheim liegen Fotoalben auf. Die Bilder schoss Günter Sochatzy und zeigen die "Geschichte" der Tennisabteilung auf. Bitte mit den Alben sorgfältig umgehen, denn sie sind eine einmalige Ausgabe.

Gäste

Aus Gastspielern
werden Mitglieder

Sofern freie Plätze zur Verfügung stehen, können Mitglieder gemeinsam mit Gästen spielen. Die Gastgebühr beträgt pro Gast/Stunde 5 Euro. Die Bezahlung erfolgt durch Abbuchung beim Vereinsmitglied. Eine Platzvorreservierung mit Gästen ist leider NICHT möglich.

 

Vereinsmitglieder haben vorrangige Spielberechtigung. Bitte den Eintrag in die Gästeliste am Aushang v o r Spielbeginn nicht vergessen (im Vorraum des Vereinsheimes). Einzutragen sind: Datum, Name des Mitgliedes, Spielbeginn, Spieldauer und die Anzahl der Gäste. Außerdem ist die Platzreservierung in der Steckschlosstafel mit dem Zylinder des Mitgliedes und einer Gastmarke zu kennzeichnen.



KONTAKT

Wir sind für Sie gerne da.
Haben Sie Fragen, dann schreiben Sie uns
oder rufen Sie bitte die Geschäftsstelle an.

Schreiben Sie uns


FTM München Blumenau e.V.
Terofalstr. 125, 80689 München
Tel. 089 700 4073 | geschaeftsstelle@ftm-blumenau.de
www.ftm-blumenau.de




TOP

TOP